...

...

Sonntag, 3. September 2017

Vater und Sohn kuscheln im Vanco-Vanja-Duo

Hallo Ihr Lieben,
Ich habe mich sehr gefreut, einmal ein Partneroutfit für zwei meiner allerliebsten Menschen nähen zu dürfen. Das gibt es ja nicht so oft, dass es Schnitte gibt, die sowohl in der Kinderausführung als auch in der Erwachsenenvariante cool aussehen.
Für die große Vanja-Familie von meine Herzenswelt gilt dies aber. Und mit dem Midi hat jetzt auch endlich jedes Familienmitglied die ein oder andere Vanja / den ein oder anderen Vanco.
Zu zählen traue ich mich da gar nicht mehr... Und ich fürchte, ich führe immer noch...




Für mich hat dieser Blog ja auch immer ein bisschen etwas von einem Familienalbum, die Photos liegen mir schon sehr am Herzen. Umso mehr freue ich mich über die Bilder von Vater und Sohn.




Ich hoffe, man merkt, was für ein harmonisches Duo die Zwei abgeben. Beide vereint die große Vorliebe für Rückenmassagen und „Lustige Taschenbücher“, so kann der Midi sich ewig lange genußvoll den Rücken vom Papi kraulen lassen. Der hat ja großes Verständnis dafür. Mag er das doch selber.




Die beiden gehören auch eindeutig zu den eher ruhigeren Vertretern unserer Familie. Ich freu mich schon darauf, dass mein Midi das Lesefieber mittlerweile genauso ausgebrochen ist wie beim Papa. Ich sehe sie im Herbst schon entspannt nebeneinander auf der Couch. Neben sich ein Becher Tee.




Aktuell ist der Papa allerdings auch noch heiß gefragt als Fußballgegner. Noch kann er mithalten. Also so gerade. Denn Midi ist ein beinharter Verteidiger und vor allem wieselflink. Ich sehe da harte Zeiten auf meinen Mann zukommen.




Denn irgendwann, als wir wohl gerade nicht aufgepasst haben, ist auch dieses Kind groß geworden. Mittlerweile - ein Viertklässler - steht er vor dem Sprung auf die weiterführende Schule. Glücklicherweise war Schule für ihn bislang ein sehr entspanntes Thema.




Aber zurück zum Outfit der Beiden: Sein Vanco und  Deine Vanja Kids und Teens, die beiden wunderschönen Schnitte von Meine Herzenswelt, gibt es dieses Wochenende mit 40% Rabatt im Glückpunkt Shop. Für die, die sie immer noch nicht haben, also eine echte Chance, denn auf dem Markt der Hoodie-Schnitte ist diese Schnitt-Familie für mich das absolute Highlight. So vielseitig und so lässig vom Schnitt.




Das gilt natürlich genauso für die Mama-Version "Meine Vanja".
Entschieden habe ich mich bei beiden - Partnerlook halt - für die Variante mit der überkreuzten Kapuze und den geteilten Vorderteilen.




Gearbeitet aus einem wahrhaft kuscheligen Sweat aus Teddyplüsch. Ich gebe zu, genäht an einem der wahrscheinlich letzten wirklich warmen Tage im Jahr, war das eine echte Überwindung.  Aber das Wissen darum, dass gerade mein Midi ein echter Kuschelfreund ist, hat definitiv geholfen. Es dürften so ungefähr die kuscheligsten Hoodies sein, die ich je verarbeitet hat. Auch dieser Stoff ist aus dem Glückpunkt Shop. Ein Tipp: Gebt beim Nähen ruhig etwas mehr an Nahtzugabe dazu, denn der Stoff ist nur minimal dehnbar. So war das aber gar kein Problem.




Genäht habe ich eine ganz schlichte Variante aus dem einfarbigen Sweat, wobei ich die Kuschelseite für die Kapuze genutzt habe. Dazu gab es Ringelbündchen und das tollste Hoodieband, das ich bislang verarbeitet habe. Breit und weich im Zweifarbenlook gibt es es in ganz vielen tollen Farben. Da bin ich ab jetzt ein großer Fan.




Ich bin jetzt gespannt, ob auch noch die beiden anderen Familienmitglieder hier schreien und ich noch mehr Kuschelhoodies nähen darf. Ansonsten wäre jetzt erst einmal wieder ich dran.




Hier liegt nämlich gerade noch ein weiterer schöner Stoff für einen anderen tollen Schnitt von Meine Herzenswelt für mich...



Kommentare:

  1. Die beiden Hoodies sind sehr schön und toll gearbeitet.Danke für die Tipps zum Schnittmuster und dem Hoodiband. Wird das nur angenäht oder nimmt man dafür auch Ösen? Auf jeden Fall sieht das sehr gut aus mit den Bändern.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris, also: Bei meinem Mann habe ich Ösen gesetzt, übrigens die schönen bunten von Snaply, und bei meinem Sohn habe ich sie einfach nur nachträglich angenäht. Bei Kindern eine durchaus gute und einfache Lösung. Der Fairness halber muss ich allerdings zugeben, dass mir die Idee erst später kam, weil vorher klar war, dass das Band ansonsten nicht gereicht hätte. Insofern dann auch noch eine kosten-, weil materialsparende Lösung. Liebe Grüße und danke für dein Interesse an meinem Blog. Das freut mich immer sehr. Anik

      Löschen