...

...

Freitag, 1. September 2017

Pfützenhüpfender Anorak - Tolimolois erste Eigenproduktion

Hallo Ihr Lieben,
ich gebe es zu. Ich bin ein bisschen verrückt - also zumindest, wenn es ums Nähen geht. Okay,  nähtechnisch habe ich voll einen an der Klatsche. Man könnte auch sagen, dass ich akut suchtgefährdet bin.
Andere freuen sich auf den Urlaub, mir ist dann klar, dass ich zwei, drei Wochen ohne Nähmaschine auskommen muss.




Das ist aber generell auch gut so, weil dadurch mehr bewusste Zeit für die Kinder bleibt: mehr Vorlesen, mehr Brettspiele, mehr gemeinsame Aktivitäten. Es ist also immer auch eine bewusste Entscheidung für die Kinder und natürlich auch für meinen Mann. Jetzt bin ich dieser Haltung das erste Mal untreu geworden.




Ich schäme mich auch ein bisschen, aber schuld bin nicht ich, schuld ist Victoria von Tolimoli. Was bringt sie auch so eine wunderschöne Eigenproduktion heraus? Wahrscheinlich hätte ich meine Nähmaschine auch zu Fuß bis ins Allgäu geschleppt, um sie vernähen zu können.




Unter dem Obertitel "Hundeleben" gibt es ganz verschiedene Panele von der "Vespaliebe" hin zum "Masterchief". Dazu passend gibt es die allerschönsten Kombistoffe. Ich durfte das wunderschöne Panel "Pfützenhüpfen" zusammen mit ganz wunderschönen Kombistoffen vernähen.




So schön auch alle sind, hat mich "Pfützenhüpfen" doch sofort in seinen Bann gezogen. Das liegt daran, dass das gleichnamige Lied von Christiane Webers CD "Krümelmucke" eines meiner allerliebsten Kinderlieder ist. Endlich einmal Kindermusik, die nicht entweder total kitschig ist oder nur gruseligste Synthi-Klänge hören lässt.
Christiane Weber hat meinen Kindern und mir so viele glückliche Stunden des Mitsingens beschert. Das Panel von Tolimoli erinnert mich mit jedem Blick daran.




"Ich und du und das Känguru, wir haben einen Plan und darum ziehen wir uns schnell unsere Gummistiefel an. Es hat nämlich nämlich geregnet die ganze Nacht, da weiß doch jedes Kind, dass am nächsten Morgen auf dem Asphalt ganz viele Pfützen sind. Wir gehen Pfützenhüpfen, Pfützenhüpfen. Platz da, jetzt komm ich. Ich hüpfe mitten in die Pfütze rein und dann freu ich mich."

(Zitat: "Pfützenhüpfen" von Christiane Weber auf "Krümelmucke")




Gott sei Dank war mein Sohn in den wunderschönen pfützenhüpfenden Stoff direkt genau so verliebt wie ich. Insofern habe ich mich auch entschieden, ihn zu einem meiner Lieblingsschnittmuster zu vernähen, dem Anorak von Lumali. Ein, wie ich finde, ganz wunderbares Schnittmuster. Ich finde Schnitt und Stoff passen vom Stil her perfekt zueinander.





Der Anorak ist ein perfekter Überziehpullover für die ja bald schon drohenden Herbsttage. Verarbeitet habe ich als unifarbenen Hauptstoff einen Seemannssweat in senfmeliert von Alles für Selbermacher. Da der Panelstoff ja ein Jersey ist, habe ich ihn einfach mit dem Sweat hinterlegt.





Bündchen, Duffledreiecke und Kapuzenstreifen sind aus einem der sechs tollen Kombistoffe, den Tolimoli passende zu den sieben Panelen anbietet. An den Ellenbogenpatches könnt ihr die andere Seite des Panels entdecken, das übrigens satte 1,70 m breit liegt. Jede Menge Stoff, auch um zum Beispiel die Kapuze zu füttern.




Der Anorak ist generell zwar ein etwas aufwändiges Nähstück, aber doch gut zu bewältigen. Zumindest wenn man eine Overlock sein Eigen nennt. Diese habe ich leider aus Vernunftgründen zuhause gelassen. Das Paddelboot war eben doch wichtiger für den Urlaub. Ohne Overlock zu nähen, kostet allerdings einiges mehr an Zeit und stellt mich auch nicht so zufrieden, was die Versäuberung der Innennähte angeht. Aber was nimmt man nicht alles willig auf sich für so einen tollen Stoff?





Mir gefallen an den Tolimoli-Stoffen neben den so liebevoll gezeichneten Figuren vor allem die verwendeten Farbfamilien. Ich mag diese zarten Türkis- und Senftöne einfach sehr. Passend sie doch auch einfach perfekt zu meinem kleinen Blondschopf.





Was kann ich Euch noch über meine Anorak erzählen? Die Nähte habe ich mit türkisfarbenen Zierstichen abgesetzt, um weiter mit den Farbfamilien zu spielen.




Über die zum Anorak gehörige Hose erzähle ich Euch beim nächsten Mal mehr...

Kommentare:

  1. Ein tolles Paneel und das Sweatshirt sieht einfach super aus . Ich finde die vielen kleinen liebevollen Details , die Du immer so toll platzierst und stilsicher nähst einfach umwerfend.
    Sehr kreativ und das gefällt mir immer bei Deinen Arbeiten.
    Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      dieses Lob hat mich sehr gefreut. Ich glaube, ich gehe jetzt mit einem Lächeln ins Bett.
      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen