...

...

Dienstag, 19. September 2017

Ein Mister Sky für meinen himmlischen Ehegatten

Hallo Ihr Lieben,
der Ehemann einer nähverrückten Ehefrau hat es definitiv nicht leicht.
Er muss alles erdulden, was so in einem Näherinnenhaushalt so anfällt, kommt aber trotzdem selten in den Genuss selbstgenähter Teile.
Versteht das nicht falsch. Ich glaube mein Mann freut sich tatsächlich sehr für mich, dass ich ein Hobby gefunden habe, das mich ausfüllt. Nur manchmal ist es für seinen Geschmack ein wenig "viel" Hobby.




Da hat er dann ja auch recht. Denn, wenn ich ehrlich bin, nimmt dieses Hobby so langsam ziemliche Auswüchse an. Zum einen in zeitlichen Dimensionen, zum anderen auch einfach räumlich. Ich fülle bereits einen Kellerraum mit meinen Stoffen und den Esstisch habe ich ja schon lange mit meinen Maschinen annektiert.




Und dann? Stelle einer Näherin folgende Frage: Möchtest du entweder den neuen Hoodie von XY nähen oder mal wieder die Gartentreppe richtig gründlich schrubben? Was meint Ihr, für welche Antwort sich die Näherin entscheiden wird. Der alte Leitspruch "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" zieht da nur bedingt.




Denn mein Leben ist mittlerweile eines der Deadlines. Deadlines für Stoffe, Dealines für Schnitte. Der Rest sortiert sich da manchmal drumherum. Da arbeite ich gerade an der gesunden Balance.
Mein Mann trägt das meistenteils mit Humor. Auch dafür liebe ich ihn.




Heute darf er aber über den Humor hinaus noch etwas Schönes tragen. Die liebe Ulla vom Wunderland der Stoffe schickte mir nämlich diesen wunderbaren khaki melierten Sweat mit den Worten: "Du wolltest doch deinem Mann eine schöne Jacke nähen".
Und der Sweat ist tatsächlich ein Traum. Ein solcher Traum, dass ich für eine Millisekunde überlegte, ob ich ihn nicht lieber für mich selbst verarbeiten sollte...




Aber nein, der beste aller Ehemänner hatte definitiv endlich mal wieder ein schönes Teil verdient. Dazu muss man wissen, dass mein Mann Reißverschlusshoodies über alles mag.
Nähe ich ihm einen schnöden Hoodie, freut er sich angemessen, aber innerhalb von Sekunden kommt der Zusatz: "Du weißt ja aber, dass ich sie mit Reißverschlüssen eigentlich lieber mag!".




Das stimmt, aber ein simpler Hoodie näht sich nun einmal viel, viel schneller und ist längst nicht so fehleranfällig. Allerdings muss ich zugeben, dass dieses Modell, der Mister Sky von Mialuna, eine wirklich tolle Anleitung hat, die Fehler nahezu minimiert.
Zudem es zum Schnitt ja sogar noch ein Anleitungsvideo gibt.




Was es noch einfacher macht, ist dass das Wunderland der Stoffe jetzt auch noch das Papierschnittmuster zum Mister Sky anbietet. Denn Ebooks zusammenkleben, macht für Männer ja noch einmal deutlich weniger Spaß.
Übrigens auch einer der Gründe, warum der Gatte hier so wenig benäht wird. Wer klebt schon gern so viele Seiten zusammen?
Parallel dazu, dass man da gleich zwei Meter Stoff benötigt, während die Kids noch locker mit einem Meter auskommen.





Dieser Sweat lässt sich übrigens ganz wunderbar verarbeiten und seine Rückseite ist so schön weich und flauschig, dass mir schnell klar war, dass ich das angedachte Bündchen links liegen lassen musste, um mit der tollen Rückseite Akzente setzen zu können. So habe ich für die Kapuzeninnenseite, den Kinnschutz und die Bündchen den Stoff einfach auf links verarbeitet. Zusätzlich gab es dann einen leuchtend gelben Reißverschluss und ein paar senffarbene Ziernähte, um das schlichte Teil aufzupeppen.




Letztendlich war ich durchaus angetan von meinem Werk. So wie ich es ja auch immer noch von meinem Ehegatten bin. Dem Menschen, den ich mittlerweile mein halbes Leben kenne. Schön, dass es dich in meinem Leben gibt!

Kommentare:

  1. Liebe Anik,

    seit einiger Zeit besuche ich regelmäßig deine Seite und bewundere deine schönen genähten Sachen. Auch dieser Mister Sky ist ein Traum. Vielen Dank für die Inspirationen die ich immer von hier mitnehme.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viola, ich freue mich immer sehr, wenn ich lese, dass jemand gern des öfteren hier mitliest. Lieben Dank dafür.
      Liebe Grüße
      Anik

      Löschen