...

...

Samstag, 23. September 2017

Cardigan "Kimi" für meinen Kleinen

Hallo Ihr Lieben,
es gibt so Teilchen, da wünscht man sich, dass das eigene Kind die nächsten zwei bis drei Jahre einfach mal nicht wächst.
Der neue Cardigan "Kimi" von Tidöblomma gehört für mich definitiv dazu. Einfach weil der Look so perfekt zu unserem kleinen Michel aus Lönneberga passt.




Die Jacke ist schnell und unkompliziert genäht und der schlichte Look mit den Einfassungen an Kragen, Ärmeln und Saum gefällt mir einfach sehr gut.




Ein paar Hingucker hat die Jacke dann doch: eine aufgesetzte Eingriffstasche und Ärmelpatches aus gestreiftem Sommersweat.




Der passt perfekt zu meinen letzten Resten vom Sweat "Len" im fröhlichen Apfelgrün. Ich liebe die melierte Textur des Stoffes wirklich sehr und ärgere mich weiterhin ein bisschen, dass ich von diesem tollen Stoff nicht noch mehr gebunkert hatte.




Weil mir die Idee, die Jacke per Streifenversäuberung zu versäumen, so gut gefallen hat, habe ich das dann auch für die große Tasche ausprobiert, auch diese habe ich auf diese Art und Weise eingefasst.




Und während ich hier gerade so sitze und über diesen Text nachgrübele, kommt mir gerade so nebenbei die zündende Idee für meinen nächsten Kimi-Cardigan. Hach, das wird schön!




Schön ist übrigens auch, dass Ihr mit dem Erwerb des Cardigans etwas Gutes tut. Denn der Reinerlös aus dem Gemeinschaftswerk von Tidöblomma und Millimugg geht an Sonnenstrahl e.V. Dresden. Die Mitarbeiter dieses Vereines helfen krebskranken Kindern und ihren Familien durch die schwerste Zeit ihres Lebens und zwar ganzheitlich! Ich finde es wunderbar, dass dieses Projekt unterstützt wird und hoffe, dass Ihr dieses Ebook daher äußerst eifrig erwerbt.




Mein Mann und ich arbeiten selber ehrenamtlich für das Essener RonaldMcDonald-Haus in Essen und wissen daher nur zu gut, wie wichtig es für die Angehörigen schwerkranker Kinder ist, einen kleinen Hoffnungsschimmer tanken zu können. Ich bitte Euch daher, diese Chance zu helfen zu nutzen.




Ich freue mich gerade so über die Bilder dieses kleinen Mannes und mir da beim Betrachten dieser Bilder wieder einmal sehr bewusst, was für ein unglaubliches Gut unsere Gesundheit doch ist. Wie wichtig, nicht aus den Augen zu verlieren, dass das nicht allen in diesem Maße vergönnt ist.




Angst um sein Kind haben zu müssen, ist wohl das Schlimmste, was uns Eltern passieren kann.
Wir mussten diese Erfahrung leider machen und sind um so glücklicher, dass es unserem Sohn heute so gut geht.




Lieben Dank daher an alle, die diese Chance nutzen, durch den Kauf dieses Ebooks, ein kleines bisschen mitzuhelfen, dass die Welt eines kranken Kindes und seiner Familie ein bisschen sonniger wird.




Und ein ganz dickes Dankeschön an Tidöblomma und Millimugg für diese wunderbare Idee!




Und ganz klar ist: Grün ist die Hoffnung und Hoffnung brauchen wir alle!



1 Kommentar:

  1. Diese Jacke aus diesen Stoffen ist dir super gelungen. Der Grünton ist einfach schön. auch die Ärmelpatches und die Extratasche auf der linken Seite passen einfach dazu. Da ich deinen Blog gespeichert habe, entgehen mir deine wunderbaren Schneiderobjekte fast nie. Diese Aktion ist echt toll. Ich selber habe keine kleinen "Michel" zu benähen. Aber ich werde mir die Seite von Tidöblomma und Millimugg einmal anschauen.

    Liebe Grüße
    von
    Astrid Wendt

    AntwortenLöschen